Einträge von baumstark

Realschulbäume: 10 überleben!

„Musterschüler“: das sind die schönsten und leistungsfähigsten Bäume auf dem Gelände der Realschule Geisenfeld, die zum Großteil abgerissen und neu gebaut werden soll.  Im Dezember 2021 ließ der Stadtrat eine Totalrodung aller 31 Bäume zu – trotz Appellen und wohlbegründeten Erhaltungsvorschlägen. Die aktive Be-Wert-ung „Bestandsbaum entspricht drei Neupflanzungen“ durch die Bunte Liste, namentlich Landrat Albert […]

Deutsche Baumpflegetage in Augsburg  10.- 12.05.2022

Europas größte Messe für Pflege und Erhalt von Bäumen: Für mich eine Wohltat, MIT dem Strom zu schwimmen anstatt dagegen, 19 Vorträge an drei Tagen anzuhören von Fachleuten, die Bäume in ihren positiven Qualitäten zu schätzen und zu schützen wissen. Die in aller wissenschaftlichen Sorgfalt und gesundem Menschenverstand mit Vorbehalten und Halbwissen aufräumen und gleichzeitig […]

Neuerdings schon im März: Erster Aufruf zum Bäume gießen

Während früher um diese Jahreszeit noch richtig Winter war und die Böden sich sattsaugen konnten am tauenden Schnee, hat es 2022 an vielen Orten Deutschlands vor drei Wochen zuletzt ernsthafte Niederschläge gegeben. Danach kam viel Wind, der den Boden austrocknete und eine Frühjahrssonne, die ungebremst von schützendem Laub direkt auf die Krume schien. Bei den […]

Geisenfelds Musterschüler: Bäume versetzungsgefährdet

Warum eine Schule nach 44 Jahren schon wieder abgerissen wird, ist die eine Frage. Aber müssen dafür alle 31 Bäume auf der Grünanlage entfernt werden, auch wenn auf den meisten Flächen des Neubaus an gleicher Stelle wieder Bäume geplant sind? Nach einem ganzen Jahr des freundlichen Werbens und Informierens für den Erhalt von Bestandsgrün, Vermessung, Gehölzwertermittlungen […]

Schacht-Ost: Verkehrsicherung im Konsens

Ein Jahr nach ersten Anliegerbegehungen wurde es konkret mit der Herstellung der Verkehrssicherungspflicht auf der Ostseite des Naturschutzgebietes Oberstimmer Schacht entlang ICE-Gleis. Ein neuer Mitarbeiter von der Unteren Naturschutzbehörde hatte es geschafft, Beteiligte und Betroffene ins Boot zu holen: Von der Deutschen Bahn über das lokale AELF bis hin zu den Anliegern konnten sich alle […]

Teufelswerk? Rodung eines Kirchgartens für Parkplätze

Über fünf Monate hinweg himmlisch-konstruktive Gespräche mit dem Kirchenarchitekten –  und dann wurden eben doch 4 von 8 Großbäumen gefällt, darunter ein dreistämmiger, dunkellaubiger Ahorn-Exot und ein Eschenahorn, leistungsfähige Schatten- und Sauerstoffspender mitten in Pfaffenhofens Kernstadt. Statt der 10 gesetzlich vorgeschriebenen Parkplätze realisierte die Kirche 16. Ist das Roden von Stadtbäumen für die autogerechte Welt […]

Baumpflegetag in Augsburg

Die diesmal coronabedingt nur 1-tägige Veranstaltung hatte es in sich: Rund 50 Aussteller zeigten am 21.09.2021 ihre Innovationen – so wie hier einen gigantischen Bewässerungsschlauch mit einem Fassungsvermögen von 1.500 Litern. 270 Baumfachleute waren gekommen, um den durchwegs praxisnahen Vorträgen zu lauschen. Zum Umgang mit Efeu bei der Baumkontrolle sprachen Andreas Detter (Tree Consult) und […]

Biberzäune: Artikel in Baumzeitung + Montage-Anleitung

2017 zeigten sich an Flüssen und Weihern der Holledau zahlreiche Biberverbisse an Uferbäumen. 2018 sondierte ich Möglichkeiten des Baumschutzes und fand Unterstützung beim Biberberater des Landratsamts Pfaffenhofen (Ilm) und beim Bürgermeister meiner Heimatstadt Geisenfeld. Über Kontakte innerhalb des Bund Naturschutz und die Zeitung kamen Gleichgesinnte zusammen; gemeinsam mit Mitarbeitern des städtischen Bauhofes wurden erste Drahthosen […]

Baumkindergarten

Die meisten meiner Baum“babies“ sind mir sozusagen zugelaufen: Bis auf zwei Kastanien, die ich einfach aus Spaß im Herbst in unser Hochbeet steckte, stammen alle anderen Zöglinge entweder aus Evakuierungen vor einem Rasenmäher oder, ganz dramatisch, ich sammelte sie als letzte Spuren ihrer gefällten Elternbäume auf. Während ich im Februar 2021 ein frisches Rodungsgelände inspizierte, […]

Schwarzpappel-Holzkeil ins Landratsamt gebracht

Nachdem vom Landratsamt über drei Monate hinweg niemand den liegenden Baum näher untersuchte, holte ich dies nach. Schließlich hatte man nach der Fällung die „kranke Stelle“ als Foto-Beweis in die Zeitung gebracht. Nun galt es, am liegenden Baum diese Stelle zu finden und zu öffnen. Befund: Anstelle einer Fäulnis oder Teile eines Risses handelte es […]